Not seeing a Scroll to Top Button? Go to our FAQ page for more info.

 

Der Rebell oder Die Feuer brennen

 

Der Film & Video Club Kufstein zeigte am 25. September 2016 den Film „Der Rebell“ aus dem Jahre 1932 am 25. September 2016 im Funplexx Kufstein.  Luis Trenker war zugleich Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent. Die Aufnahmen entstanden in Innsbruck, im Oberland (Pontlatz), in der Nähe von Mariastein und auf der Festung Kufstein.

Einmalig für die damalige Zeit waren die langen Filmeinstellungen, Großaufnahmen der Soldaten und Südtiroler, interessante lange Landschaftsaufnahmen und Verfolgungen. Es war die Zeit der großen Bergfilme. (Heute wäre der Film um die Hälfte kürzer)   

„Der Rebell“ spielt zur Zeit der Besetzung Tirols 1809, Napoleons Truppen waren mit denen des Bayernkönigs verbündet, ein unerbittlich strenges Regiment führten. Trenker spielt den Studenten Severin Anderlan, der nach Hause kommt und erleben muss, dass die Soldaten Mutter und Schwester umgebracht und den Anderlan-Hof niedergebrannt haben. Es gärt an den Südhängen des Tiroler Landes und viele Bauern und Knechte sind wild entschlossen, sich gegen die erdrückende Übermacht von Franzosen und Bayern zu stemmen und sich zu wehren. Severin Anderlan, der Studierte, organisiert den Widerstand, spioniert die Vorhaben der Franzosen aus und entwirft den Schlachtplan für das entscheidende Gefecht, in dem Bauern mit Steinen und List gegen Gewehre siegen. Aber am Ende siegten die Franzosen, Anderlan wurde mit zwei seiner Getreuen auf der Festung Kufstein erschossen

 

Rebell_1_400
Rebell_3_400
Rebell_6_400
Rebell_4_400

 

Trailer

 

 

NIEMALS  MUTLOS

 

Trenker_400
Trenker2-400
1947-2_400
1947-3_400
1947-4_400
1947-5_400
1947-9_Bildgröße ändern
1947-A_400
1947_400

Der Film in unserem Archiv:

Niemals mutlos

35 mm SW

Digitale Kopie beim Filmklub.

Gedreht 1946/47 in Kufstein, Innsbruck und Wien.

Ein Film der Firma Striede - Prothesenbau aus Kufstein.